Buchkritik.at zum Südtirol-Krimi „Commissario Pavarotti trifft keinen Ton“: Gekonntes Handwerk

Die österreichischen Buchkritiker von Buchkritik.at haben den Südtirol-Krimi „Commissario Pavarotti trifft keinen Ton“ gelesen. Dem Buch um Mordfälle vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund der Südtiroler Bombenjahre bescheinigt der Rezensent „gekonntes Handwerk“, „gut gelungene Charaktere“ und eine Prise Südtiroler Geschichte in der Handlung. Der erste Band der Commissario Pavarotti Reihe bildet damit den Auftakt für das Ermittlerduo aus dem fülligen Commissario mit dem klangvollen Namen und der Deutschen Lissie von Spiegel. […]