Über A.M.

Keine
So far A.M. has created 50 entries.
9 10, 2017

Pavarotti IV ist auf dem Weg!

Am Beginn der Zielgrade befindet sich aktuell Band 4 der Südtirol-Krimireihe um Commissario Pavarotti und Lissie von Spiegel. Bevor die Mörderhatz in Meran beginnt fährt der Commissario jedoch erst einmal nach Deutschland. Entsprechend nehmen Frankfurt und der Taunus im neuen Buch diesmal etwas größeren Raum ein als bisher. Spannend wird es auf jeden Fall, denn einmal mehr ist die Story vielschichtig und auch die „Rattenlinie“ in Südtirol spielt eine […]

1 10, 2016

„Dirty Harry“ der Literaturkritik mag Commissario Pavarotti

Peter Hiess ist eine eigene Liga unter den Literaturkritikern (ein Begriff, den er wahrscheinlich hasst). Alleine schon deshalb, weil es ihm offenkundig schnurzpiepegal ist, was andere Rezensenten – vor allem aus den „etablierten Medien“- meinen. Das macht seine Buchbesprechungen z.B. im österreichischen Online-Magazin evolver.at in der Kolumne „Schmauchspuren“ erfrischend und lesenswert. Unter dem Pseudonym „Dr. Trash“ streift er ebenfalls durch die Literatur- und Kulturlandschaft. Man kann ihn also mit […]

26 09, 2016

Bücherrezensionen sagt: Alles auf Schwarz

Die sehr lesenswerte Rezensionsseite Bücherrezensionen.org hat sich mit dem Südtirol-Krimi „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ befasst. Die Überschrift der Rezension spielt- angelehnt ans Buch – mit dem Titel des Romans und heißt „Alles auf Schwarz“. Das passt zur düsteren Atmosphäre und davon gibt es in dem Krimi, der in dem kleinen Bergdorf Katharinaberg spielt, reichlich. „Düster“, „unfreundlich“ und „feindselig“ sind nur einige Attribute, welche die Rezensentin verwendet, Die […]

21 09, 2016

Feuilleton der Frankfurter Rundschau: „klug erzählt“ und „originelle Figurenzeichnung“

„Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ wurde im Feuilleton der Frankfurter Rundschau rezensiert. Kritikerin Sylvia Staude hat an dem Kriminalroman durchaus Gefallen gefunden. Unter der Überschrift „Der Ermittler, der nicht beichtet“, widmet sie sich dem Buch der Autorin Elisabeth Florin ausführlich. Sie merkt zwar kritisch an, dass etwas viel in dem Roman passiere, lobt aber auf der anderen Seite den Erzählstil, die originelle Zeichnung der Figuren und die klug aufgebaute Geschichte. Das […]

6 09, 2016

KrimiLese zu „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“: „Bemerkenswert“ und „beeindruckend“

Der renommierte Krimiblog „KrimiLese“ hat das getan, was der Name vermuten lässt: Er hat den Krimi „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ gelesen. Die Rezension ist ausführlich und vielschichtig. Kein typischer Whodunit-Ansatz, konstatiert der Rezensent beim neuen Buch von Elisabeth Florin. Vielmehr gehe es um die Aufarbeitung von Fehlern, Versagen und Schuld. Wie Elisabeth Florin diesen Prozess beschreibt, sei „bemerkenswert“ und der interessante Fall um Lissie und Pavarotti „beeindruckend“. […]

6 08, 2016

„Temporeich, hintergründig und mit Gruselfaktor“, das meint…

Temporeich, hintergründig und mit Gruselfaktor, so lautet das Fazit zum neuen Krimi von Elisabeth Florin in den Schmittener Nachrichten. Die Handlung von „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ ist im Südtiroler Schnalstal angesiedelt, die Autorin lebt aber im Taunus. Die Zeitung ihrer Heimatgemeinde hat ein Portrait der Autorin und eine Rezension des Buchs veröffentlich. Wer mehr lesen möchte, klickt auf das Foto – oder folgt folgendem Link (Ausgabe Jan. […]

2 08, 2016

Bücher magazin zu Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod: „düsterer, atmosphärischer Krimi mit Tiefgang“

Das Bücher magazin hat seine August-Ausgabe veröffentlicht. Darin – neben vielen anderen spannenden Themen – ist auch eine Buchbesprechung von „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ enthalten“ (Seite 63). Wenn es zusammenfassend heißt: „düsterer, atmosphärischer Krimi mit Tiefgang“, dann kann die Autorin zufrieden sein. Und auch 4-Sterne sind keine Bewertung, mit der man sich verstecken muss – im Gegenteil. Einzig irritierend, der Buchtitel wird als „launig“ bezeichnet, was für […]

31 07, 2016

Es geht voran – Commissario Pavarotti jetzt schon auf Platz 3 der Bestsellerliste in Südtirol

Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod, der neue Kriminalroman von Elisabeth Florin, bleibt auch 10 Wochen nach dem Erscheinungstermin in Südtirol ein Kassenschlager. Häuslich eigerichtet hat sich das Buch mit den Schauplätzen Meran und Schnalstal auf der Bestsellerliste und es schnuppert unverdrossen Höhenluft. Die Südtiroler Sonntagszeitung ZETT weist den Krimi um den grantige Commissario jetzt schon auf Platz 3 der meistverkauften Bücher in Südtirol aus! Davor und dahinter tummelt […]

29 07, 2016

Commissario Pavarotti in Südtirol auf Platz 4 der Bestsellerliste – eingebettet in internationale Stars

so lässt es sich aushalten. Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod hat es sich auf der Bestsellerliste in Südtirol häuslich eingerichtet. Ende Juli steht der Meraner Commissario auf Platz 4 der meistverkauften Taschenbücher in der autonomen Provinz in Norditalien, in illustrer Gesellschaft internationaler Stars wie Harlan Coben, Jojo Moyes und Frederik Backman. Das empfindet die Autorin, Elisabeth Florin, als Auszeichnung und hofft, dass viele Leser spannende literarische Momente durch das […]

26 07, 2016

BRIKADA bespricht Elektrikerkrimi mit Commissario Pavarotti: Hochspannung und Leser unter Strom

Ohne entsprechende Erdung und ggfs. Spezialschuhe sollten Leserinnen nicht mit der Lektüre des Krimis „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ beginnen. Denn BRIKADA – Magazin für Frauen – hat das Buch gelesen und in der Rezension ist von erhöhter Hochspannung die Rede und Lesern, die unter Strom gesetzt werden. Dieses Lob zum Tempo des in Südtirol angesiedelten Romans freut die Autorin Elisabeth Florin natürlich sehr. Auch die Einschätzung, dass […]

21 07, 2016

Killer & Co.: „Der Wahnsinn in den Bergen Südtirols“ und was Ulrich Tukur damit zu tun hat…

Die Krimiexperten der Stuttgarter Zeitung haben sich in der renommierten Kolumne „Killer & Co.“ mit dem Südtirol-Krimi „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ beschäftigt. Wer zuvor noch den leisesten Verdacht hatte, bei dem Roman um den Meraner Kommissar könne es sich um einen harmlos-leichten Regionalkrimi handeln, der sieht den nun ausgeräumt. Das Buch vibriere vor „Hass, Tod und Wahnsinn“ stellt der Rezensent gleich zum Einstieg klar und auch die […]

17 07, 2016

Russisches Roulette und falsche Fährten – Commissario Pavarotti im Usinger Anzeiger

Einen ausführlichen Artikel hat der USINGER ANZEIGER dem neuen Krimi um und mit Commissario Pavarotti gewidmet. „Garantierte Spannung bis zum Schluss“ wird „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“ dabei bescheinigt. Illustre Figuren, überraschende Wendungen und eine komplexe Geschichte sind nach Meinung der Zeitung die Zutaten, mit denen eben jene Spannung und eine dichte Atmosphäre geschaffen werden. Und dann wird noch spekuliert, ob der Meraner Commissario in einem der nächsten […]